PROOM FAQ

Hier erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu PROOM.

Here you can find answers to frequently asked questions regarding PROOM in English.


Gibt es bestimmte Voraussetzungen für den Einsatz?

PROOM SaaS
PROCAD empfiehlt eine S-DSL Leitung. Ansonsten kann es aufgrund der stark von der DSL-Leistung des Nutzers abhängigen Up-/Download-Geschwindigkeit zu Leistungsbeeinträchtigungen kommen.

PROOM On-Premise
Es gelten folgende Mindestsystemvoraussetzungen (weitere Systeme auf Anfrage):

  1. Betriebssystem: Windows Server 2012 R2 Englisch
  2. Datenbankmanagement-System: SQL Server 2012 R2 x64 Englisch. Es muss eine SQL Lizenz für eine geeignete SQL Server Edition vorhanden sein.
  3. Internet Information Server (IIS); ist bereits in (1) enthalten und muss installiert werden
  4. Mindestanforderung: 2,2 GHz / 4GB RAM / 4 Core / 500 GB Speicherplatz

Kann ein Testzugang in einen Account überführt werden?

Nach Ablauf der Testphase wird Ihr Zugang inkl. aller enthaltenen Dateien gesperrt und nach weiteren 30 Tagen automatisch gelöscht. Wenn Sie PROOM auch nach Ablauf der Testphase nutzen möchten, können Sie über PROOM ein Angebot anfordern.

Welche Dateiformate werden unterstützt und wie groß dürfen die Dateien sein?

PROOM unterstützt nahezu alle Dateiformate. Angefangen von Microsoft Office Dateien über Bilder, Filme bis hin zu komplexen Bau- und Konstruktionsplänen. Die Dateien können beliebig groß sein. Eine Beschränkung besteht nicht.

Wird die Datenübertragungsgeschwindigkeit eingeschränkt?

Die Datenübertragungsgeschwindigkeit wird über die technologischen Grenzen hinaus nicht eingeschränkt.

In welchen Sprachen steht PROOM zur Verfügung?

PROOM unterstützt die Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch und Russisch.

Wo werden die Dateien gespeichert?

PROCAD stellt PROOM als Service in Microsoft Azure, der Cloud Computing-Plattform, zur Verfügung. Microsoft Azure wird in den Rechenzentren von Microsoft in Europa betrieben. Die Rechenzentren sind nach ISO/IEC 27001:2005, SAS 70 Type II, FISMA und PCI zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie hier.
Alternativ kann PROOM auch auf dem kundeneigenen System betrieben werden.

Wie kann ich mich in PROOM erstmalig anmelden?

Der Projektraumleiter sendet Ihnen per E-Mail eine Einladung, an diesem Projekt teilzunehmen. Ohne diese Einladung können Sie PROOM nicht nutzen. Durch das Klicken auf den Link in der E-Mail gelangen Sie automatisch zu einer Eingabemaske. Melden Sie sich bitte mit Ihrer E-Mail Adresse an. Los geht’s. Abhängig davon, welche Berechtigungen Ihnen vom Projektraumleiter eingerichtet wurden, können Sie Daten lesen, erzeugen, ändern oder auch löschen.

Wie kann ich mich nach dem ersten Login anmelden?

Nach dem ersten Login kann der Zugang zu PROOM über die Website „Login“ oder die Adresse https://app.proom.de aufgerufen werden. Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem Kennwort an.

Was muss ich tun, wenn ich mein Kennwort vergessen habe?

  1. Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben, klicken Sie bei der Anmeldung auf „Kennwort vergessen“.
  2. Ein Eingabefeld erscheint.
  3. Tragen Sie in das Eingabefeld Ihre E-Mail Adresse ein.
  4. Sie erhalten ein Einmal-Kennwort an Ihre E-Mail Adresse.
  5. Bei Anmeldung mit dem Einmal-Kennwort werden Sie automatisch aufgefordert, ein neues Kennwort zu vergeben.

Läuft PROOM in allen gängigen Browsern?

PROOM (version 3.0) basiert auf HTML. Die Benutzer können PROOM in allen gängigen Browsern öffnen: IE 10+, Edge, Google Chrome 43+, Safari 9+, Firefox.

Warum wird PROOM unter IE nicht richtig angezeigt?

Wenn PROOM unter Internet Explorer nicht richtig angezeigt wird, sind folgende Schritte durchzuführen:

Öffnen Sie im Einstellungsbereich die Internetoptionen und wählen Sie den Reiter „Sicherheit“ und in diesem die Zone „Vertrauenswürdig“ aus.

Öffnen Sie das Feld Sites und wählen Sie hinzufügen aus. Schließen sie das Fenster über den Button „Schließen“.

http://www.procad.de/wp-content/uploads/2016/01/Vertrauenswuerdig.png

http://www.procad.de/wp-content/uploads/2016/01/Unbenannt12.jpg

Jetzt müssen Sie nur noch darauf achten, dass der Haken bei „Geschützten Modus aktivieren“ nicht gesetzt ist.

http://www.procad.de/wp-content/uploads/2016/01/Unbenannt1.png

Arbeiten mit PROOM

Wie kann ich jemanden in meinen Projektraum einladen?

Als Projektraumleiter können Sie weitere Personen über die PROOM Oberfläche in den Projektraum einladen.

  1. Wählen Sie direkt am Projektraum „Benutzer einladen aus“
  2. Tragen Sie die E-Mail Adresse des neuen Projektraummitgliedes ein.
  3. Legen Sie die Benutzerberechtigung fest.
  4. Optional können Sie der automatisch generierten Einladungs-E-Mail eine Nachricht hinzufügen.
  5. Klicken Sie auf Benutzer einladen.

Die Berechtigungen der Benutzer können vom Projektraumleiter jederzeit angepasst werden. Wählen Sie direkt am Projektraum „Berechtigung anpassen“ aus.

PROOM Benutzer einladen

Wie entferne ich einen Benutzer aus einem Projektraum?

Der Projektraumleiter kann einen Benutzer aus einem Projektraum entfernen oder seinen Zugang sperren. In beiden Fällen kann der Benutzer nicht weiter auf den Projektraum zugreifen.

Benutzer löschen
Ist ein Benutzer aus dem Projektraum entfernt worden und soll zu einem späteren Zeitpunkt wieder Zugriff auf den Projektraum erhalten, muss er erneut eingeladen werden.

Benutzer sperren
Wird der Benutzer gesperrt, hat er keinen Zugriff auf den Projektraum, ist jedoch weiterhin in der Benutzerliste aufgeführt. Soll der Benutzer zu einem späteren Zeitpunkt wieder Zugriff auf den Projektraum erhalten, ist die Sperrung aufzuheben. Eine erneute Einladung ist nicht erforderlich.

Um einen Benutzer löschen oder sperren zu können, wählen Sie direkt am Projektraum „Berechtiungen anpassen“ aus.

Wie kann ich Projekträume anlegen oder löschen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Projekträume anzulegen und zu löschen:

1. Sie sind selbst zur Anlage und zum Löschen von Projekträumen berechtigt.

a) Anlage von Projekträumen

– Wechseln Sie in die Projektraumansicht.
– Klicken Sie in der Toolbar auf „Projektraum anlegen“
– Sofern es mehrere Organisationseinheit gibt, wählen Sie links in der Sidebar die Organisationseinheit aus, welcher der Projektraum zugeordnet werden soll.
– Wählen Sie „Projektraum anlegen“ aus.

Projektraum anlegen

b) Löschen von Projekträumen

– Wechseln Sie in die Projektraumansicht.
– Wählen Sie direkt am Projektraum „löschen“ aus.  Der Projektraum inkl. aller enthaltenen Dateien wird vollständig und unwiederbringlich gelöscht. Hinweis: Sie können nur die Projekträume löschen, die Sie selbst angelegt haben.

2. Wenden Sie sich an den Leiter Ihrer Organisationseinheit, um Zugang zu weiteren Projekträumen zu erhalten oder einzelne Projekträume zu löschen.

Was passiert, wenn ich einen Projektraum auf StandBy setze?

Alle Benutzer des Projektraums (Leiter ausgenommen) erhalten die Berechtigung „lesen“ und können die Datei ausschließlich anschauen und herunterladen.

Wie lege ich einen neuen Ordner an?

Mit der Berechtigung „leiten“, „löschen“, „ändern“ und „erzeugen“ können Sie über die  Toolbar die Funktion „Neuer Ordner“ auswählen.

Wenn Sie einen neuen Ordner anlegen, haben Sie die Wahl, ob der Ordner die Berechtigungen des übergeordneten Ordners oder Projektraums erbt. Standardmäßig ist der Haken „erbt Rechte“ gesetzt. Wenn Sie den Haken entfernen, ist der Ordner nur für Sie und den Projektraumleiter sichtbar. Wird die Eigenschaft „erbt Rechte“ erst im Nachhinein über die Sidebar „Informationen“ gelöscht, werden alle Berechtigungen auf dem Ordner entfernt.

Sie können zu jedem Ordner und jeder Datei über die Sidebar eine Beschreibung hinterlegen.

Ordner anlegen PROOM 3.0

Was ist der Unterschied zw. Mitglied und lizenziertem Benutzer?

Mitglieder
Ein Mitglied ist ein Benutzer, der ausschließlich Dateien konsumieren (herunterladen) und kommunizieren (Mitglieder informieren) darf.

Lizenzierte Benutzer
Jeder Benutzer, der mehr darf als Dateien konsumieren (herunterladen) und kommunizieren (Mitglieder informieren), ist ein lizenzierter Benutzer.

Wie sende ich einem Benutzer eine Nachricht?

In der Sidebar „Benutzer“ sind alle Projektraummitglieder aufgeführt. Durch das Aufrufen eines Mitgliedes können Sie die entsprechenden Kontaktdaten einsehen. Hier finden Sie auch den „Briefumschlag“, über den Sie einem Projektraummitglied eine Nachricht zusenden können.

Was ist der Unterschied zwischen lesen und anschauen?

Die Berechtigung „lesen“ bedeutet, dass das Projektraummitglied die Dateien herunterladen kann. Bearbeitet das Mitglied eine Datei, kann es die aktualisierte Version nicht wieder in den Projektraum einstellen. Die Berechtigung „anschauen“ bedeutet, dass dem Projektraummitglied sämtliche Dateiein ausschließlich als PDF angezeigt werden. Die Dateien können lokal gespeichert, aber nicht bearbeitet oder gedruckt werden.

Was bedeutet Benutzer ausblenden?

Die Funktion „Benutzer ausblenden“ bedeutet, dass die Liste der Benutzer und das Aktivitätenprotokoll ausgeblendet werden. Die Berechtigungen auf Projektraum- und Ordnerebene werden nicht vererbt. Damit können sich die Benutzer gegenseitig nicht sehen. Beispiel: Sie wollen über Ihren Projektraum eine Ausschreibung durchführen und Angebote von mehreren Firmen einholen. Dabei sollen die Firmen nicht einsehen können, wer an der Ausschreibung beteiligt ist.

Vorgehen:

1. Erstellen Sie einen neuen Projektraum, in dem Sie „Projektraum anlegen“ auswählen und entfernen Sie den Haken bei „Erbt Rechte“.

2. Die Liste der Benutzer sowie das Aktivitätenprotokoll sind in der Sidebar grundsätzlich für alle Projektraummitglieder einsehbar. Da diese Informationen für die an der Ausschreibung beteiligten Firmen bzw. deren Vertreter nicht einsehbar sein sollen, müssen diese explizit ausgeblendet werden. Dazu setzen Sie bei „Benutzer ausgeblendet“ einen Haken.

Hinweis: Die Liste der Benutzer sowie das Aktivitätenprotokoll sind für den Leiter eines Projektraumes auch nach Setzen des Hakens einsehbar.

3. Im nächsten Schritt legen Sie für Ihre Ausschreibungsunterlagen und für jede an der Ausschreibung teilnehmende Firma einen separaten Ordner an.

Achtung: Beim Anlegen eines neuen Ordners vor „Erbt Rechte“ keinen Haken setzen.

4. Laden Sie die Firmen bzw. deren Vertreter in Ihren Projektraum ein. Legen Sie für jeden Ordner individuell fest, welche der eingeladenen Benutzer welchen der Ordner einsehen und was er mit den enthaltenen Informationen tun darf.

Was bedeutet Freigabe?

Wählen Sie direkt an der Datei „Freigabe“ aus. Es wird automatisch eine URL erzeugt. Sie können die URL kopieren und einer Person (muss kein PROOM Benutzer sein) per E-Mail zukommen lassen oder die E-Mail direkt aus PROOM heraus versenden. Die Person kann sich ausschließlich diese Datei anschauen und herunterladen. Sie hat keinen Zugriff auf den Projektraum oder andere Dateien und kann diese auch nicht einsehen.

Freigabe PROOM

Können Dateien überschrieben werden?

Die Dateien werden nicht überschrieben sondern versioniert. Die einzelnen Versionsstände finden Sie direkt an der Datei unter „Versionen verwalten“.

Wie kann ich eine Datei versionieren?

Bevor eine Datei, im entsprechenden Progamm bearbeitet werden kann, bspw. in Word oder Excel, muss sie heruntergeladen werden. Die bearbeitete Datei ist unter dem gleichen Dateinamen in PROOM hochzuladen. Die Datei wird versioniert und nicht überspeichert. Die aktuelle Dateiversion kann ber einen Doppelklick im Projektraum eingesehen werden. Die einzelnen Versionen finden Sie unter „Versionen verwalten“.

Die Kachelansicht zeigt, ob für eine Datei bereits eine neue Version erstellt wurde.

Werden Dateien automatisch gelöscht?

Die Dateien werden nicht automatisch gelöscht.

Probleme beim Download von Dateien. Was ist zu tun?

Wenn Sie beim Arbeiten mit PROOM Probleme haben, kann es auch an den Einstellungen in Ihrem Webbrowser liegen. Folgende Einstellungen sollten vorhanden sein:

IE8

Service_FAQ_Probleme beim Download 2_d

Firefox

Service_FAQ_Probleme beim Download 3_d

Google Chrome

Wählen Sie „Speichern“, um die Datei herunterzuladen.
Wenn Sie diese Meldung nicht wieder erhalten möchten, können Sie den Phishing- und Malware-Schutz wie folgt deaktivieren  (nicht empfohlen):

  1. Klicken Sie auf das Schraubenschlüssel -Symbol in der Symbolleiste des  Browsers.
  2. Wählen Sie „Einstellungen„.
  3. Klicken Sie auf „Erweiterte Einstellungen anzeigen“ und gehen Sie zum Bereich „Datenschutz“.
  4. Deaktivieren Sie den „Enable Phishing- und Malware-Schutz“
Administration

Was macht ein Mandantenadministrator?

Service_FAQ_Mandantenadministrator_d

Der Mandantenadministrator kann u.a.

  • Organisationseinheiten, z.B. Abteilungen, für eine bessere Übersicht anlegen,
  • die Benutzer des Mandanten verwalten und
  • die Hinweistexte nach dem Login festlegen.

Wie lege ich einen neuen Mandaten an?

Um einen neuen Mandanten anlegen zu können, benötigen Sie eine weitere Lizenz. Dazu müssen Sie unter der Administration Mandant „Lizenz“ ein Angebot anfordern. Wenn Sie PROOM als Service nutzen, wird Ihnen der Mandant von uns zur Verfügung gestellt. Wenn Sie PROOM selbst betreiben, erhalten Sie eine Lizenzdatei, die Sie unter Administration – „Mandant“ – Lizenzen einspielen.

Was sind Organisationseinheiten?

Über Organisationeinheiten kann die Struktur des Unternehmens abgebildet und die Projekträume direkt einzelnen Unternehmensbereichen bzw. Abteilungen zugeordnet werden. Die Organisationseinheiten können in weitere Unterorganisationseinheiten gegliedert werden. Durch die Gliederung in Organisationeinheiten und das Zuordnen von verantwortlichen Personen wird die Verwaltung der Projekträume auf mehrere Personen verteilt. Demnach ist eine zentrale Administration nicht erforderlich.

Welche Aufgaben hat der Leiter einer Organisationseinheit?

Der Leiter einer Organisationseinheit kann Unterorganisationeinheiten anlegen und diese einem oder mehreren Leitern zuweisen. Die Aufgabe des Leiters besteht in der Administration der Organisationseinheit und der damit verbundenen Verwaltung der Projekträume, d.h. dem Anlegen, Sperren und Löschen von Projekträumen sowie dem Festlegen von Projektraumleitern. Des Weiteren kann er Benutzer zum Anlegen von Projekträumen berechtigen:

  • Benutzer darf „leiten“: Anlegen von Projekträumen und Administration der Organisationseinheit
  • Benutzer darf „Projekträume anlegen“: Anlegen von Projekträumen und keine Berechtigung zur Administration der Organisationseinheit

Wie werde ich Leiter einer Organisationseinheit?

Der Mandantenadministrator legt die Leiter der Organisationeinheiten fest. Der Leiter einer Organisationseinheit kann unter der Administration „Organisationseinheit“ und in der OrgUnit über „Benutzer einladen“ weitere Personen zur Administration seiner Organisationseinheit berechtigen. Zudem kann er weitere Unterorganisationseinheiten festlegen und diesen auch mehreren Leiter zuweisen.

Kann ich Organisationseinheiten weiter gliedern?

Als Mandantenadministrator legen Sie die erste Ebene der Organisationseinheiten und deren Leiter fest. Der Leiter der Organisationseinheit ist für die weitere Strukturierung seiner Organisationseinheit verantwortlich.

Als Leiter einer Organisationseinheit können Sie unter Administration „Organisationseinheit“ die Einheit verwalten und weiter strukturieren.

Was passiert, wenn ich eine Unterorganisationseinheit lösche?

Wenn Sie eine Unterorganisationseinheit löschen, werden alle darin enthaltenen Projekträume inkl. sämtlicher Dateien vollständig und unwiederbringlich gelöscht.

Kann ich als Leiter einer Organisationseinheit einzelne Benutzer sperren oder löschen?

Der Leiter einer Organisationseinheit kann Projekträume sperren, entsperren oder löschen und Projektraumleiter einladen. Projektraumleiter oder einzelne Mitglieder kann er nicht sperren, entsperren oder löschen.

Wo und wie können Hinweistexte eingebunden werden?

In der Sidebar „Meldungen“ und „Meldung anlegen“ können Hinweistexte in den PROOM-Sprachen hinterlegt und mit einem Gültigkeitszeitraum versehen werden. Die Hinweistexte werden mandantenspezifisch für alle PROOM Benutzer beim Login angezeigt.

Was ist unter der Rubrik Nutzungsbedingungen zu verstehen?

Alle eingeladenen Benutzer müssen zum Schutz vor Missbrauch die Nutzungsbedingungen bestätigen. Wenn Sie PROOM selbst betreiben, verwenden Sie bitte die von PROCAD zur Verfügung gestellten Nutzungsbedingungen. Zusätzlich können Sie eigene Nutzungsbedingungen einbinden.

Können die Kontaktdaten von Benutzern importiert werden?

In der Sidebar „Benutzer“  und „Kontakte importieren“ können neue Benutzer mithilfe von vCards zu importiert werden. Die Kontaktdaten der vCard werden übernommen. Die Kontaktdaten der Benutzer, die in PROOM bereits existieren, werden nicht überschrieben.

Wie spiele ich eine Lizenz ein?

Wenn Sie PROOM als Service nutzen, müssen Sie nichts weiter tun. Die Lizenz wird für Sie eingespielt. Wenn Sie PROOM selbst betreiben, spielen Sie die Lizenz wie folgt ein:

Administration PROOM – Mandant
a) Wählen Sie den Mandanten aus.
b) Klicken Sie auf „Lizenz importieren“

Administration Mandant – Lizenzen
Über diese Rubrik kann eine Lizenz eingespielt, der Lizenzumfang und der Verbrauch eingesehen, Angebote angefordert sowie Fragen zum Vertrag gestellt werden.

PROOM App

Warum kann ich mich nicht mit der App anmelden?

Wenn Sie ein selbsterstelltes SSL-Zertifikat verwenden, wird dieses geblockt. Aktivieren Sie dieses unter Menü – Einstellungen – Unsichere Zertifikate. Bei der PROOM App für iOS ist „Unsichere Zertifikate“ bereits aktiviert und muss nicht eingestellt werden.

Was bedeutet der Offline Modus?

Der Offline Modus erlaubt den Zugriff auf PROOM Projekträume, Ordner und Dateien, auch wenn keine Internetverbindung besteht.

Was muss ich tun, um den Offline Modus verwenden zu können?

Der Offline Modus steht nur zur Verfügung wenn in PROOM unter Einstellungen „Zugangsdaten speichern“ aktiviert ist und Dateien für die Offlineverwendung ausgewählt sind.

Wie kann ich Dateien dem Offline Modus hinzufügen?

Um einen Projektraum, Ordner oder eine Datei dem „Offline Modus“ hinzufügen zu können, müssen Sie eine Verbindung zum PROOM Server haben. Die Menüs für die neuen Befehle erhalten sie unter Android mit der Geste „Langes Drücken“ und unter IOS mit der Geste „Nach links streifen“ und Klick auf „mehr“. Ferner stehen die Menüs konventionell unter Details der jeweiligen Elemente zur Verfügung.

Dateien

  • “Datei offline verfügbar machen” Der Download wird gestartet und die Datei wird für den Offline Modus gekennzeichnet. Sollte die Datei schon gecacht sein, wird diese verwendet.
  • “Offline-Kopie löschen” Nach der Bestätigung des Anwenders wird die lokale Kopie der Datei gelöscht.
  • “Offline-Kopie aktualisieren” Steht eine Datei offline zur Verfügung und eine neue Dateiversion wird auf dem PROOM Server bereitgestellt, wird die neue Version heruntergeladen.

Projekträume/Ordner

  • „Offline (ohne Unterordner)” Es werden alle Dateien dieses Ordners offline zur Verfügung gestellt. Es werden nur Dateien heruntergeladen, die noch nicht lokal vorhanden sind.
  • „Offline (mit Unterordnern)” Es werden alle Dateien dieses Ordners einschließlich aller Unterordner offline zur Verfügung gestellt.
  • „Offline-Kopien aktualisieren” Die Dateien des ausgewählten Ordners (inklusive der Struktur), die offline zur Verfügung stehen, werden mit den neuesten Versionen aktualisiert.
  • „Offline-Kopien löschen” Alle offline Kopien von Dateien und Unterordnern des ausgewählten Ordners werden lokal gelöscht.

Können im Offline Modus weitere Dateien hinzugefügt werden?

Im Offline Modus können keine Dateien hochgeladen werden.

Was passiert, wenn es eine neue Version einer offline Datei gibt?

Ist der Projektraum, Ordner oder die Datei mit „offline“ markiert und neue Unterordner, Dateien oder Versionen stehen zur Verfügung, werden die Items im Offline Modus mit „veraltet“ gekennzeichnet. Bei Android können mit langem gedrückt halten und bei iOS nach links streifen und Klick auf den Button „mehr“ folgende Aktionen ausgeführt werden:

  • “Offline-Kopie aktualisieren“ (Datei) Steht eine Datei offline zur Verfügung und eine neue Dateiversion wird bereitgestellt, wird die neue Version heruntergeladen.
  • „Offline-Kopien aktualisieren” (Ordner) Die Dateien in einem Ordner, die offline zur Verfügung stehen, werden aktualisiert.

Was passiert, wenn es die offline Datei nicht mehr in PROOM gibt?

Wenn Sie „Datei offline verfügbar machen“ oder „Offline-Kopien aktualisieren“ auswählen, wird geprüft, ob es offline Dateien gibt, die nicht mehr in PROOM existieren. Ist das der Fall, muss bestätigt werden, dass die offline Kopien ebenfalls gelöscht werden. Wenn das Löschen nicht bestätigt wird, bleiben diese Dateien im Offline Modus erhalten.

Werden die Offline Einstellungen auf alle Geräte übertragen?

Die Anzeige der Projekträume, Ordner oder Dateien, die offline zur Verfügung stehen, ist an das jeweilige Gerät gebunden und wird nicht auf andere Geräte übertragen.

Kann zwischen dem Online und Offline Modus gewechselt werden?

Ja, es kann zwischen dem Online und Offline Modus gewechselt werden.

Wechsel zwischen Online und Offline Modus

  • Der Wechsel erfolgt über die Login-Seite und Klick auf den Button „Offline“.
  • Der Button „Offline“ wird nur angezeigt, wenn mindestens ein Projektraum, Ordner oder eine Datei zuvor mit „offline“ markiert und die Einstellung „Zugangsdaten speichern“ aktiviert wurde.

Wechsel zwischen Offline und Online Modus

  • Der Wechsel erfolgt über die Login-Seite und Klick auf den Button „Login“.
  • Zusätzlich ist der Wechsel über die Navigation, an der Stelle „Upload“, über den Button „Offline“ möglich.

Wo sehe ich, wie viel Speicher durch offline bereits belegt ist?

In der Detailansicht eines jeden Projektraumes wird angezeigt, wie viel Speicherplatz durch „offline“ markierte Dateien in dem jeweiligen Projekt bereits belegt ist.

Bricht der Download ab, wenn nicht genügend Platz vorhanden ist?

Vor dem Download Vorgang wird der erforderliche Speicherplatz berechnet. Ist nicht ausreichend Speicherplatz vorhanden, wird ein Warnhinweis angezeigt und der offline Vorgang wird abgebrochen. Die Dateien, die bereits im Cache zur Verfügung stehen, werden nicht nochmal heruntergeladen. Wird der Download gestartet, wird der Fortschritt des Vorgangs angezeigt. Sofern der Anwender den Vorgang abbricht oder ein Fehler auftritt, wird der Ablauf gestoppt. Alle Dateien, die bis dahin erfolgreich heruntergeladen wurden, stehen offline zur Verfügung.