Außerordentlich erfolgreiches Geschäftsjahr 2017/2018 für PLM-Software-Anbieter PROCAD

    Die Geschäftsentwicklung des Spezialisten für Product- and Document Lifecycle Management (PDM/PLM/DMS) PROCAD wird durch die Digitalisierung im Mittelstand beflügelt.

    Karlsruhe, 16. Mai 2018. Die PROCAD GmbH & Co. KG bleibt in der Erfolgsspur und konnte das Geschäftsjahr 2017/2018 (per 31.03.2018) mit einem deutlichen Plus bei Umsatz und Auftragseingängen abschließen. Neben dem Inlandsgeschäft hat PROCAD vor allem seine internationalen Aktivitäten in den vergangenen zwölf Monaten ausgebaut und in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern Neukunden aus den USA, Benelux, Italien, Österreich und der Schweiz hinzugewonnen.

    Der Erfolg des 1985 gegründeten Softwareherstellers liegt in Lösungen für die Digitalisierung von Product- and Document Lifecycle Abläufen in technischen Unternehmen des Mittelstands. Die Digitalisierung von Geschäftsabläufen der Produktentstehung und des Produktmanagements ist die Voraussetzung für die Entwicklung digitalisierter Produkte.

    Neben den Neueinstellungen des vergangenen Geschäftsjahres sucht PROCAD derzeit vor allem weitere Softwareentwickler/innen und Projektberater/innen, um die Kunden zu unterstützen, die mit der Digitalisierung auf sie zukommenden Herausforderungen zu bewältigen.

    Zu den herausragenden Maßnahmen zum Thema Digitalisierung gehört auch der PROCAD-Truck, der seit Frühjahr 2017 Kunden und Interessenten das Thema Digitalisierung ihrer Produktdaten nahebringt. Die erfolgreiche „Impuls-Tour“ wird nun bis 2019 fortgeführt.

    Das aktuelle Geschäftsjahr 2018/2019 steht für PROCAD im Zeichen der neuen Produktgeneration PRO.FILE next, die als Plattform den Kunden bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie unterstützt. Damit treibt PROCAD seinen Simplexity-Ansatz weiter, der aufwändige Programmierungen vermeidet und die Digitalisierung komplexer Abläufe durch Konfiguration beherrschbar macht.