Die Digitale Transformation braucht PDM/PLM-Software

    PROCAD Geschäftsführer Raimund Schlotmann zeigt Wege zur Umsetzung der Digitalisierung im Mittelstand auf dem MM Innovationstag 2018

    Karlsruhe, 20. Dezember 2018. Von der Entwicklung bis zum Service entstehen viele Produktdaten und Dokumente bzw. Informationen. Wer digitalisieren will, muss diese Bereiche über den gesamten Product Lifecycle in den Zusammenhang bringen. PROCAD-Geschäftsführer Raimund Schlotmann stellt fest: Ohne Product Data Backbone keine Digitalisierung. Auf dem MM Innovationstag 2018 stieß der Vortrag des IDG-Experten „PDM/PLM – Unternehmensdaten und ‑prozesse strukturieren und transformieren“ deshalb auf großes Interesse.

    Bei der Gestaltung der Digitalen Transformation kommt es darauf an, die eigene Value Proposition – also den Nutzen des eigenen Unternehmens und der Produkte für die Kunden – zu überprüfen. Denn mit dem Aufkommen neuer Technologien und Geschäftsmodelle ist dieser Bereich rasanten Veränderungen unterworfen. Die Produktanteile Elektronik und Software steigen. Die Komplexität wächst und muss digitalisiert erfasst werden, um in der Produktentstehung schnell genug zu sein – über ein Product Data Backbone.

    Den Teilnehmer/innen des MM Innovationstages 2018 erklärte Raimund Schlotmann, wie sie mit einer durchgängigen Plattform für Produktentstehung und Produktmanagement (PDM/PLM-System) die Grundlage in ihrem Unternehmen für eine vollständige Digitalisierung des Product- and Document Lifecycles schaffen können.

    „Digitalisierung für den Mittelstand“ war das Leitmotiv der Veranstaltung am 21. November 2018 im MakerSpace in Garching – ein Thema, das Raimund Schlotmann, Geschäftsführer von PROCAD, dem Lösungsanbieters für Product- and Document Lifecycle Management, bereits in seinem Buch „Digitalisierung auf mittelständisch“ praxisnah und verständlich aufgearbeitet hat.

    Der MM Innovationstag versteht sich als Plattform zu Industrie 4.0 für Einsteiger. Die Veranstaltung richtete sich speziell an Unternehmen, die gerade in ihre digitale Transformation starten und Vorteile von Industrie 4.0 erschließen wollen. Rund 65 Teilnehmer/innen, acht ausstellende Unternehmen und 12 Referenten trafen sich am 21. November, um über erste Schritte in Richtung digitalisierte Produktion zu diskutieren.

    Bild: Raimund Schlotmann bei seinem Vortrag “PDM/PLM – Unternehmensdaten und  -prozesse strukturieren und transformieren” beim MM Innovationstag 2018.