Die Maschinenfabrik Reinhausen GmbH ist in der Energietechnik tätig und betreibt über 20 Tochter- bzw. Beteiligungsgesellschaften weltweit. Kerngeschäft ist die Regelung von Leistungstransformatoren.

Die Maschinenfabrik Reinhausen nutzt PROOM, um sensible Daten wie CAD-Modelle, Simulationsdaten oder Patentschriften mit Partnern innerhalb und außerhalb des Unternehmens auszutauschen. Der virtuelle Projektraum wird auf den kundeneigenen Servern betrieben.

PROOM wird in der Projektkommunikation mit externen Entwicklungspartnern eingesetzt. Bereits in der Angebotsphase werden die notwendigen Daten in den Projektraum eingestellt, damit sich die zuständigen Einkäufer mit (potentiellen) Lieferanten Daten zeitnah austauschen können.


Zitat

„Mit PROOM habe wir eine einfache, sichere und effiziente Lösung für den Datenaustausch mit Lieferanten und Tochtergesellschaften gefunden.“ Christian Böger, Konstrukteur, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH

Download Anwenderbericht