PROCAD mit weiterem Auftragseingangsplus im ersten Quartal

Karlsruhe, 15. August 2017. Der Anbieter für Product- and Document Lifecycle Management PROCAD erreicht im ersten Quartal des Geschäftsjahres 17/18 nach einem bereits sehr guten Auftragseingang im Vorjahr noch einmal eine Steigerung von 35% und übertrifft die Erwartungen.

Nach einer konstanten Umsatzsteigerung in den vergangenen Jahren startete das Karlsruher Unternehmen auch in das erste Quartal des Geschäftsjahres 2017/18 mit großem Schwung. Das inhabergeführte Unternehmen bestätigt damit seine starke Position und Kontinuität im Markt.

Der anhaltende Erfolg des 1985 gegründeten Softwareunternehmens hat seine Basis in der mittelständischen Industriebranche. Mehr als 600 Kunden aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Chemie- und Versorgungsindustrie haben sich bereits für die PDM/PLM-Lösung PRO.FILE entschieden. Hierzu Raimund Schlotmann, Geschäftsführer bei PROCAD: „Die Kontinuität  unserer Kundenbeziehungen ist maßgeblich für unseren Erfolg. Wir begleiten unsere Kunden bei der schrittweisen Realisierung der Digitalisierung von Produktentstehungsprozessen“.

PROCAD stellt mit seiner Plattform PRO.FILE für das Product- and Document Lifecycle Management ein wesentliches Fundament der digitalen Transformation des technischen Mittelstandes bereit. Das digitale Product- and Document Lifecycle Management baut auf einer durchgängigen Produkt-Datenbasis auf und schafft so die Grundlage für die Digitalisierung in mittelständischen technischen Unternehmen.

Derzeit ist PROCAD auf Digitalisierungsmission und Impuls-Tour mit einem speziell ausgebauten PROCAD-Truck, der seit Frühjahr 2017 die Kunden über die Digitalisierung der Produktdaten und des Product Lifecycle Managements informiert.